Dem Wasser entlang

Dem Wasser entlang

Auf der heutigen Wanderung ging es zwei verschiedenen Suonen entlang. Zum unserem Erstaunen führte die höher gelegene kein Wasser. Bei einem grossen Schieber wurde alles Wasser bgeleitet, dass sich dann in ein kleines Tal ergoss. Wir haben uns gefragt, warum das wohl sei. Wir haben vermutet, dass im weiteren Verlauf vielleicht nach den grossen Niederschlägen ein Schaden entstanden sei und darum das Wasser abgeleitet werden müsse. Doch wir haben auf unserem Weg der Suone entlang keinen solchen Schaden entdeckt. Ein anderer Grund könnt sein, dass es nach dem vielen Regen im Moment eben gerade kein Wasser für die Bewässerung braucht. Es blieb ein Rätsel und eine zufällige Begegnung mit dem Suonen-Wart gab es auch nicht, den man ja dann fragen hätte können.
Dafür führte dann die tiefer gelegene Suone ziemlich viel Wasser und so war das angenehm gewohnte Geplätscher, das als „Begleitmusik“ immer wunderschön klingt, sofort präsent . So war der Rückweg wirklich ideal und schon bald waren wir wieder zu Hause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.