Viele Wege

Waldweg
Bekanntlich führen ja verschiedene Wege ans Ziel. Heute sind wir tatsächlich auf ganz unterschiedlichen Pfaden gegangen: Breite und schmale Waldwege, die einen schön flach, die anderen mit Wurzeln überall oder steil bergauf. Dann gab es Teile, wo es fast weglos über Felder ging, irgendwie „der Nase nach“, dann wieder Bächen entlang, wo man manchmal aufpassen musste, keine Nassen Füsse zu bekommen. Na gut, die stecken ja immer in ganz guten Wanderschuhen. Einige Teile unserer Route verliefen auch auf unbefestigte Bergsträsschen. Das ist zwar kein Problem, wenn bei dieser Trockenheit aber dann ein Auto kommt, wird es ungemütlich mit dem Staub. Leider gab es dann auch kleine Abschnitte, wo man auf dem Asphalt gehen musste. Wir leben zwar im Wanderparadies, aber längst nicht alle Wanderwege führen nur auf Naturstrassen. Die fast 3 Stunden verflogen aber wie im Nu und das „Zvieri“ bei der Rückkehr schmeckte sehr gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.