Warten auf den Frühling

Warten auf den Frühling
An vielen Orten links und rechts des Weges beginnt es zu grünen, die Wiesen bekommen langsam einen etwas intensiveren Farbton gegenüber dem braun-grau des Winters. Huflattich, Primel, Krokusse und Schlüsselblumen sind jeden Tag mehr zu finden und sie bringen nochmals einen anderen, einen bunten Farbton in die Landschaft. Doch die Bäume und Büsche müssen sich noch etwas gedulden, zur Zeit herrschen auch ziemlich tiefe Temperaturen und in der Nacht gibt es sogar Frost. Doch wenn man die Äste von Nahem betrachtet, wird bald klar, dass es nicht mehr sehr lange gehen kann – die Triebe sind bereit und ein paar schöne und warme Tage werden da bestimmt nachhelfen, dass sie ausbrechen. Dann wird der Frühling auch auf dieser Höhe noch deutlicher sichtbar. Die Bilder der Natur sind zur Zeit ja sehr wichtig – schön, wenn man noch unterwegs sein kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.